So verstecken Sie meine IP-Adresse

Das Ausblenden einer IP-Adresse ist recht einfach, wenn Sie wissen, welche Tools Sie verwenden müssen.


Wenn Sie wie ich sind, jemand, der meine IP-Adresse verbergen möchte, um Zugriff auf geoblockte Websites zu erhalten, IP-Sperrungen zu negieren und einfach anonym zu bleiben, lesen Sie weiter.

Im Folgenden habe ich sechs idiotensichere Möglichkeiten zum Verbergen Ihrer IP-Adresse aufgeführt, einschließlich der Möglichkeit, Ihre Internetverbindung verschlüsselt und vollständig anonym zu halten.

Was ist eine IP-Adresse??

Lassen Sie uns zunächst einige Grundlagen aus dem Weg räumen.

Das Internet, nichts weiter als eine große Gruppe von interin Verbindung gebracht Netzfunktioniert, erfordert ein System, um die Kommunikation zwischen diesen Netzwerken herzustellen. Das Internetprotokoll, normalerweise bezeichnet als IP, ist die Haupttechnologie, die für diese Verbindung verantwortlich ist. IP hat die Aufgabe, Informationspakete von Punkt A nach Punkt B zu definieren, zu strukturieren und zu liefern.

IP-Adressen sind nichts anderes als Systemkennungen. In Version 4 des Internetprotokolls (IPv4) werden IP-Adressen als 32-Bit-Nummer definiert. x.x.x.x wo x ist ein Wert zwischen 0 und 255.

Hier sind einige gültige IP-Adressen:

  • 123.45.67.89
  • 8.8.8.8 - eine IP-Adresse, die Google zugewiesen wurde
  • 140.247.224.81 - eine der Harvard University zugewiesene IP-Adresse

Jedes mit dem Internet verbundene System hat eine eigene Adresse. Ähnlich wie die Adresse Ihres Hauses oder das Nummernschild Ihres Autos. Jedes System muss eine eindeutige IP-Adresse haben, die diesem Computer und nur diesem Computer zugewiesen ist. Dies bedeutet, dass Ihr Telefon, Ihr Laptop, Ihr Arbeitscomputer und Ihr Drucker unterschiedliche IP-Adressen haben.

Jeder Teilnehmer des Internets hat um eine IP-Adresse zu haben, um sich mit ihr zu verbinden.

Bei der Funktionsweise von IP sind IP-Adressen eine vertrauliche Information, da sie den Standort der Systeme bestimmen, denen sie zugewiesen sind. Dies ist unumgänglich, da der physische Standort der angeschlossenen Maschine genau die Informationen enthält, die das Internetprotokoll benötigt, um die effizienteste Verbindung herzustellen.

So weiß ich, dass jede IP, die mit 140.247 beginnt, der Harvard University zugewiesen wird und woher ich weiß Sie basieren auf, indem Sie einfach auf Ihre IP-Adresse schauen.

6 Möglichkeiten zum Ausblenden Ihrer IP-Adresse

Sehen Sie sich diese sechs Möglichkeiten an, um Ihre IP-Adresse zu ändern.

1. Holen Sie sich eine VPN-Software

Der wahrscheinlich beste und bequemste Weg, Ihre IP zu ändern, ist die Auswahl eines guten VPN-Dienstes.

Folgendes bewirkt VPN:

  • Verstecke deine IP-Adresse
  • Verschlüsselt Ihren Internetverkehr
  • Ermöglicht es Ihnen, sicher torrent
  • Ermöglicht den Zugriff auf geoblockte Websites wie Netflix und Hulu.

Wie Sie sehen, entsprechen die Vorteile eines virtuellen privaten Netzwerks genau den Vorteilen einer Änderung Ihrer IP-Adresse.

Keine Überraschung hier; VPNs weisen verbundenen Systemen eine neue IP-Adresse zu. Wenn Sie sich mit einem virtuellen Netzwerk verbinden, wird Ihnen eine zweite IP-Adresse zugewiesen, die Ihre reale fälscht.

Wie funktionieren virtuelle private Netzwerke?

Das Einrichten Ihres VPN-Clients dauert nur wenige Minuten. Sobald Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, können Sie auf Knopfdruck eine Verbindung herstellen und so Ihre IP-Adresse ändern.

"Das ist alles großartig, Andrey, aber wie ändert ein VPN meine IP-Adresse?"

Gute Frage - ich freue mich, es Ihnen zu sagen.

Während Sie mit einem VPN verbunden sind, weist Ihnen der VPN-Anbieter eine virtuelle IP-Adresse zu. Während Ihre reale IP-Adresse weiterhin zum Herstellen einer Verbindung mit dem VPN verwendet wird, wird der gesamte andere Datenverkehr durch Ihr privates Netzwerk getunnelt, sodass dieser externe Datenverkehr nur mit Ihrer zweiten virtuellen IP-Adresse verbunden wird.

Ich empfehle NordVPN (3,49 US-Dollar / Monat), da es mit Abstand die anonymste und zuverlässigste VPN-Software ist, die wir bisher getestet haben. Es ist sicher und mag Ihre IP-Adresse nicht. Sie können aus mehr als 1500 Servern (verschiedene IP-Adressen) auswählen. Hier können Sie unsere NordVPN-Rezension lesen.

Eine weitere gute Option für VPN-Dienste (zu günstigeren Preisen) sind Surfshark (1,99 USD / Monat) und ExpressVPN.

2. Verwenden Sie einen Proxy - langsamer als VPN

Wie funktionieren Proxies?

Proxyserver sind großartige kleine Tools, die als Brücke im Fluss Ihres Internetverkehrs fungieren. Diese Man-in-the-Middle-Server verbinden Ihre Informationspakete mit dem gewünschten Ziel und ändern gleichzeitig ihr Erscheinungsbild, während sie den Proxy durchlaufen.

Einfacher ausgedrückt, der Proxyserver fängt Ihren Datenverkehr ab und übernimmt die Kontrolle über Ihre Verbindung. Von hier aus wird alles, was Sie tun, vom Proxy-Server wiederholt. es spiegelt dein Verhalten wider. Die Zielserver (Websites, auf die Sie zugreifen möchten) denken, dass der Proxy Ihr Datenverkehr ist.

Das Schöne an diesem System ist, dass Sie eine Verbindung zu jedem Proxy-Server der Welt herstellen können.

Angenommen, Sie möchten auf die britische BBC zugreifen. Sie werden schnell feststellen, dass der Großteil der Inhalte für Personen außerhalb des Vereinigten Königreichs gesperrt und nicht zugänglich ist. In kommt der Proxy-Server. Sie stellen eine Verbindung zu einem in Großbritannien ansässigen Proxy und Voila her - in jeder Hinsicht sind Sie von nun an so britisch wie Fish and Chips.

Proxyserver sind sehr effizient bei unauffälligen Anforderungen wie der Umgehung von geoblockten Inhalten oder IP-Beschränkungen.

Wenn Sie Ihre echte IP-Adresse maskieren können, enden die Ähnlichkeiten zwischen VPNs und Proxies.

Proxies beherrschen zwar die geobeschränkten Netflix-Inhalte, können jedoch nicht mit den vielen Sicherheitsebenen eines VPN mithalten. Proxy-Server, die Ihre IP-Adresse nicht fälschen, verschlüsseln Ihre Daten nicht und entfernen keine identifizierbaren Markierungen. Proxies tun nichts, um Sie vor den neugierigen Blicken Ihres ISP, Ihrer Regierung oder anderer Personen mit Zugriff auf Ihre Daten zu schützen.

Der letzte große Unterschied zwischen Proxies und VPNs ist der Mangel an umfassendem Spoofing. Während ein VPN alle Daten verschlüsselt, die in Ihr System und aus Ihrem System kommen, fängt ein Proxy den Datenverkehr für jede Anwendung ab.

Angenommen, Sie verbinden Ihren Webbrowser mit einem Proxy-Server. Groß! Sie können sich alle gewünschten Netflix-Dateien ansehen, jedoch keine Torrent-Dateien erstellen. Ihr Torrent-Verkehr wird nicht von Ihrem Proxy abgefangen, und Ihr ISP kann problemlos sehen, was Sie vorhaben.

Weiterführende Literatur: Unterschied zwischen VPN und Proxy

3. Verwenden Sie TOR - FREE

TOR, benannt nach dem ursprünglichen Projekt „The Onion Router“, ist ein kostenloser Client, der Sie anonym mit einem von Freiwilligen betriebenen Servernetzwerk verbindet. Auf diese Weise können Sie eine neue IP-Adresse auf derselben Basis wie ein VPN-Client zuweisen.

TOR-Netzwerkstruktur

Tor ist auch als „dunkles / tiefes“ Web bekannt und bietet den zusätzlichen Vorteil, dass Sie auf Websites zugreifen können, auf die sonst mit normalen Browsern nicht zugegriffen werden kann. Solche "Zwiebel" Websites haben sehr unterschiedliche Domainnamen, da sie meist zufällig generiert werden.

Überprüfen Sie den Domainnamen der Anonymitätssuchmaschine DuckDuckGo:

 http://3g2upl4pq6kufc4m.onion

TOR ist ein weithin zugängliches, freies und anonymes Netzwerk und ein Knotenpunkt für kriminelle Aktivitäten. Dies ist auch einer der Gründe, warum Sie möglicherweise in eine "Liste" aufgenommen werden, wenn Sie auf TOR zugreifen. Ein großer Teil der Netzwerkbenutzer stellt eine Verbindung her, um illegale Transaktionen durchzuführen. Von falschen Identitäten über schwere Drogen bis hin zu Waffen.

Ein weiterer großer Nachteil von TOR sind die extrem langsamen Ladezeiten. Diese langen Ladezeiten beruhen auf ineffizienten und langwierigen Routen, auf denen Ihre Datenpakete von Server zu Server weitergeleitet werden, bis sie schließlich ihr Ziel erreichen. Dies geschieht natürlich alles im Namen der Sicherheit.

Machen Sie keinen Fehler, TOR ist nicht ganz narrensicher. Bestimmte Software-Schwachstellen und Website-Admin-Fehler können und werden von Regierungsbehörden ausgenutzt.

Weiterführende Literatur: Tor vs. VPN (Was ist der Unterschied)

4. Mobiles Netzwerk verwenden - Langsam und nicht verschlüsselt

Eine schnelle Möglichkeit, Ihre IP-Adresse zu ändern, wenn Sie befürchten, dass Ihre IP-Adresse kompromittiert wurde, besteht darin, die Daten Ihres Mobiltelefons zu verwenden. Da es sich um ein anderes System handelt, hat es eine andere IP-Adresse.

Dies ist natürlich kein Ersatz für einen Laptop / PC-Arbeitsplatz. Es kann Ihnen in seltenen Notsituationen helfen, wenn Ihre IP offensichtlich angegriffen wird. Abgesehen davon ist das Verlassen auf mobile Daten jedoch sowohl ineffektiv als auch kurzsichtig.

5. Stellen Sie eine Verbindung zu öffentlichem WLAN her - Nicht sicher

Da IP-Adressen nicht mit Ihnen reisen, können Sie Ihre IP-Adresse auf einfache Weise ändern, indem Sie mit Ihrem Laptop eine Verbindung zum offenen Wi-Fi-Netzwerk eines Coffeeshops herstellen. Wie bei Mobile Data ist dies weder eine effektive Methode zum Ändern der IP-Adresse noch eine nachhaltige Methode zum anonymisierten Surfen & sicher.

Leider gibt es viele Risiken, wenn solche offenen Hotspot-Netzwerke verwendet werden.

6. Rufen Sie Ihren Internetdienstanbieter an

Die bittere Wahrheit ist, dass wir keinen Einfluss darauf haben, welche IP-Adresse unseren Systemen zugewiesen wird. Wir können nur fragen oder zwingen unsere ichInternet SErvice Providers unsere IPs für uns zu ändern.

Es gibt zwei Arten von IP-Adressen, die Ihnen Ihr ISP zuweist. Statisch und dynamisch. Eine statische IP-Adresse kann nur schwer geändert werden, da Sie einen langen Prozess mit Ihrem Internetdienstanbieter durchlaufen müssen. Glücklicherweise werden die meisten Internetanbieter dynamische IPs vergeben.

Gut zu fragen, dachte Mama, ist immer der erste Schritt. Aufruf Ihrer ISP Oft reicht es aus, einfach nach einer IP-Änderung zu fragen, auch wenn Sie sich möglicherweise unerwarteten und weitergeleiteten Fragen zu Ihrer Motivation für eine solche Anfrage stellen müssen. Zu sagen, dass Sie Ihrem Sohn oder jüngeren Bruder die Grundlagen des Networking beibringen, scheint den Trick zu tun.

Erzwingen Sie eine IP-Änderung, indem Sie das Modem ausstecken

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie auf einfache Weise versuchen, eine IP-Änderung durch Ihren ISP zu erzwingen, indem Sie das Modem aushängen und es nach einer Weile wieder anschließen. Wenn Sie die Verbindung zu Ihrem Internetdienstanbieter trennen, wird Ihnen höchstwahrscheinlich ein neuer IP-Bereich zugewiesen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn Sie mit dynamischen IPs arbeiten. Sie müssen auch viele Stunden lang nicht mit dem Internet verbunden sein, um eine Änderung der IP-Adresse zu veranlassen.

Hier sind einige zusätzliche Schritte, die Sie ausführen können Windows Bevor Sie Ihr Modem aushängen:

So geben Sie die IP-Adresse unter Windows freiWindows-System über Kabel verbunden

  1. Öffnen Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Art "ipconfig / release“, Ohne die Anführungszeichen und Treffer Eingeben
  3. Art "ipconfig / renew“, Ohne die Anführungszeichen und Treffer Eingeben
  4. Herunterfahren dein System.
  5. Schalten Sie alle Ethernet-Hubs / Switches aus.
  6. Ziehen Sie den Stecker heraus Kabel- / DSL-Modem.
  7. Lass so lange wie du kannst (über Nacht)
  8. Alles wieder einschalten.

Windows-System über Router verbunden

  1. Einloggen in die Admin-Konsole des Routers.
  2. Geben Sie die IP-Adresse frei (Jeder Router ist anders, Google ist Ihre)
  3. Herunterfahren dein System.
  4. Schalten Sie alle Ethernet-Hubs / Switches aus.
  5. Ziehen Sie den Stecker heraus Kabel- / DSL-Modem.
  6. Lass so lange wie du kannst (über Nacht)
  7. Alles wieder einschalten.

Lachst du schon? Ich bin sicher ��

Ich sage nicht, obiges funktioniert nicht - es funktioniert einwandfrei. Ich möchte damit sagen, dass ich nicht in der Lage bin, mein Telefon anzurufen und eine halbe Stunde lang in der Warteschleife zu bleiben oder mich jedes Mal vom Internet zu trennen, wenn ich meine IP-Adresse ändern möchte.

Da der ISP meine Browserverlaufsdaten an den Höchstbietenden verkauft, würde ich ihnen sicherlich nicht vertrauen, dass sie mir auch helfen.

Wirksam? Ja! Praktisch? Mist nein!

Leider fasst dies für Sie und mich zusammen, wie wir unsere IP-Adresse ändern können. Klar, es gibt andere, eher technische. Wenn Sie ein Netzwerkexperte sind, können Sie Ihren Router modifizieren und auf diese Weise eine dynamische IP-Änderung erzwingen - dies ist jedoch weder einfach noch schnell oder garantiert.

Das Ändern von IP-Adressen ist einfach nicht der richtige Weg. Das Verbergen von IP-Adressen ist jedoch eine ganz andere Geschichte

Warum IP verstecken?

So verstecken Sie meine IP-Adresse

Es liegt sehr in unserem Interesse, sicherzustellen, dass keine Übeltäter jemals eine so wichtige Kennung wie unsere IP-Adresse in die Hände bekommen. Sehen wir uns die Hauptgründe an, warum Sie Ihre IP-Adresse verbergen möchten.

1. Verstecken Sie Ihren Standort

Wie oben erwähnt, funktioniert Ihre IP-Adresse ähnlich wie die Straße Ihres Hauses. Es teilt dem Internetprotokoll mit, wohin die angeforderten Informationspakete gesendet werden sollen. Dies hängt von der Fähigkeit des IP ab, Ihren genauen Standort zu ermitteln und eine Verbindung zu Ihrem nächstgelegenen Netzwerk und von dort zur Welt herzustellen.

Hier ist eine Liste der Geostandortinformationen, die Ihre IP-Adresse enthält:

  • Land
  • Region
  • Stadt
  • Postleitzahl
  • Längen-und Breitengrad

Es ist ziemlich beängstigend zu glauben, dass ein Krimineller Zugriff auf Ihre GPS-Koordinaten haben könnte, indem er einfach Ihre IP herausfindet, oder??

2. IP-Beschränkungen umgehen

Da Ihre IP-Adresse eine sehr genaue Ortskennung ist, wird sie häufig verwendet, um den Zugriff auf bestimmte Informationen zu verhindern, die jemand für Sie als unzugänglich erachtet hat.

Wenn Regierungen wie die in China, Russland und den Vereinigten Staaten den Zugang zu bestimmten Websites und Diensten einschränken, indem sie die IP-Adressen ihres Landes blockieren, ist „Spoofing, das Maskieren Ihrer IP-Adresse, von Vorteil.

Von Journalisten über Aktivisten bis hin zu Ihrer täglichen Person sollte niemand unterdrückt und eingeschränkt werden, um seine Ansichten im Informationszeitalter mitzuteilen.

Auch Hochschulen und Universitäten lieben es, sich in den Internetzugang ihrer Studenten einzumischen. Viele Schulen haben den Zugriff auf Online-Videospielserver gesperrt. Dies bedeutet, dass es keine Liga der Legenden, World of Warcraft, CS: GO usw. gibt.

Ich vermute, diese Studenten sind reif genug, um 200.000 Dollar Schulden für einen vierjährigen Abschluss zu machen, aber ihnen Zugang zu Online-Spielen zu gewähren? Das ist zu viel.

Das Umgehen solcher IP-Beschränkungen ist wichtig, damit Sie und nur Sie selbst entscheiden können, auf welche Inhalte Sie zugreifen möchten.

3. IP-Bans annullieren

Das Sperren Ihrer IP-Adresse ist eine einfache Möglichkeit für Websites und Dienste, den Zugriff darauf sofort zu sperren. Dies wird schnell zu einem Problem, wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu Ihrem kostenpflichtigen Netflix-Konto herzustellen. Dieser Dienst verhindert, dass alle IP-Adressen außerhalb der USA auf ihre US-Bibliothek mit Umzügen und TV-Sendungen zugreifen können, wenn Sie in Ihrem Hotelzimmer im Ausland sitzen.

Das Fälschen oder Ändern Ihrer IP-Adresse ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, Ihren Weg zurück in Dienste zu lochen, für die Sie aus Versehen oder zu Unrecht gesperrt wurden.

4. Blockieren Sie gezielte Angriffe

Das schnelle Verbergen Ihrer IP-Adresse wird zu einem wichtigen Sicherheitsschritt, wenn Sie von einem Cyberkriminellen angegriffen werden, der Ihre persönlichen Daten verfolgt.

Indem Sie Ihre anfällige IP-Adresse ändern, können Sie diese Art von Cyberangriff auf Ihr System deaktivieren und blockieren.

5. Anonym bleiben im Internet

Anonymität ist zu erwarten, nicht zu verlangen. Naja nicht mehr.

Wenn unser Kongress Rechnungen ausstellt, können Internetdienstanbieter Ihre privaten Daten zum Surfen im Internet verkaufen & Umso wertvoller und wichtiger erscheint es, die Geschichte nach dem Höchstbietenden abzusuchen und die Anonymität in einer immer kleiner werdenden Welt zu wahren.

Fazit

Das Ändern Ihrer IP-Adresse ist einer von vielen Sicherheitsschritten, während Sie sich und Ihre Daten schützen. Es gibt zwar umfassendere Schutzmöglichkeiten wie die Verwendung eines VPN, aber ich empfehle Ihnen, nach Möglichkeiten zu suchen, wie Sie Ihre IP-Adresse vor Hackern und Nicht-Goodern schützen können.

Ich hoffe aufrichtig, dass dieser Artikel Ihnen dabei geholfen hat, die von Ihnen bevorzugte Methode zum Schutz Ihrer IP-Adresse im Internet zu finden. Bitte teilen Sie es Ihren Freunden und Kollegen mit und teilen Sie mir Ihre Erfahrungen mit IP-Adressen mit.

Zielführung beendenZeit, das Mikrofon fallen zu lassen, du hast es geschafft!

Surf Safe,

Andrey vom TheBestVPN.com-Team

Brayan Jackson Administrator
Candidate of Science in Informatics. VPN Configuration Wizard. Has been using the VPN for 5 years. Works as a specialist in a company setting up the Internet.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

31 − 22 =

map