So entsperren Sie Websites (8 narrensichere Methoden)

Das Entsperren bestimmter geoblockter Websites ist einfacher als Sie denken.


Wenn Sie jemand wie ich sind, der in einem Land reist oder lebt, in dem es eine Art Internet-Zensur gibt und auf alle Websites zugreifen möchte, lesen Sie weiter.

Wenn es um Zensur geht und die Regierung den Zugang zum Internet blockiert, denken wir an China (die Große Firewall) und andere autoritäre Länder wie Nordkorea. Während die Zensur in diesen Ländern tendenziell hoch ist, wird die Zensur in den Industrienationen sogar noch schlimmer:

  • Eine Studie des Europarates ergab, dass die Zensur in Europa auf dem Vormarsch ist.
  • Eine andere Studie von Freedom House ergab, dass die globale Internetfreiheit seit sieben Jahren rückläufig ist.

Glücklicherweise gibt es, während immer mehr Websites blockiert werden, auch viele verschiedene Möglichkeiten, eine Website im Jahr 2019 zu entsperren:

Blockierte Websites entsperren: Die 8 effektivsten Möglichkeiten

Unabhängig davon, ob Sie Websites bei der Arbeit oder in der Schule entsperren möchten oder ob Sie Websites entsperren möchten, die von Ihrem Internetdienstanbieter gesperrt wurden, sollte mindestens eine der folgenden Methoden für Sie funktionieren:

1. Verwenden Sie einen VPN-Dienst, um Geobeschränkungen zu umgehen

Wir glauben, dass ein VPN bei weitem der effektivste Weg ist, den Zugriff auf eine Website Ihrer Wahl freizugeben. Wenn Sie einen umfassenden Überblick über die Funktionsweise eines VPNs erhalten möchten, ist der Leitfaden für Anfänger zu VPNs der beste Ausgangspunkt.

Grundsätzlich können Sie mit VPNs gesperrte Websites und Dienste entsperren, indem Sie den gesamten Internetverkehr über einen Server leiten, der Ihre Internetaktivität maskiert.

Wenn ein ISP oder eine andere Behörde eine bestimmte Website blockiert zu haben scheint, blockieren sie in den meisten Fällen in der Regel mehr als nur eine URL. Manchmal blockieren sie Ports, IP-Adressbereiche und zielen auf andere Mechanismen ab, mit denen die Blockierung umgangen werden kann. Wir bevorzugen ein VPN zum Entsperren von Websites, da bei erfolgreicher Herstellung einer Verbindung zum VPN-Netzwerk alle Mechanismen umgangen werden, die eingerichtet wurden, um den Zugriff auf gesperrte Websites zu beschränken.

Mit einem VPN wird ein sicherer Tunnel zwischen dem Gerät, von dem aus Sie eine Verbindung herstellen, und dem VPN-Server erstellt, und der gesamte Datenverkehr auf Ihrem Gerät wird durch diesen Tunnel geleitet.

Es gibt zwei Hauptauswirkungen, wenn Sie ein VPN verwenden, um Websites zu entsperren:

  • Da Ihr Datenverkehr jetzt den VPN-Tunnel durchläuft, umgehen Sie automatisch alle von Ihrem Internetdienstanbieter auferlegten Einschränkungen - einschließlich der Möglichkeit, auf gesperrte Websites zuzugreifen.
  • Ihr ISP kann nicht sehen, auf welche Websites Sie zugreifen, unabhängig davon, wie oft er es versucht. Sie entsperren also nicht nur die von ihnen gesperrten Websites, sie wissen auch nicht, dass Sie diese gesperrten Websites entsperren konnten.

Während wir über 70 VPNs auf dieser Website überprüft haben, lauten einige unserer wichtigsten Empfehlungen zum sicheren Entsperren blockierter Websites NordVPN und ExpressVPN.

Zum Beispiel hebt ExpressVPN die Blockierung der meisten Websites auf, wie sie auf ihrer Website aufgeführt sind:

VPNs entsperren Websites

Ein VPN hilft Ihnen nicht nur dabei, Ihre bevorzugten Websites und Inhalte freizugeben, sondern bietet auch die folgenden Vorteile:

  1. Es hilft zu verhindern, dass Websites Informationen über Sie sammeln und Ihre Aktivitäten über das Internet verfolgen.
  2. Sie können Dateien anonym im Internet herunterladen - entweder direkt, über Torrents oder über Peer-to-Peer-Netzwerke.
  3. Sie können blockierte Inhalte streamen und Dienste wie Netflix verwenden, auch wenn Sie sich nicht an einem von diesem Dienst zugelassenen Ort befinden. Wir haben eine Liste der besten VPNs für Netflix, mit denen Sie beginnen können.
  4. Es verhindert, dass Sie Opfer von Hackern werden - da Ihre IP-Adresse maskiert und durch die des VPN ersetzt wird, ist es unmöglich, Sie zu hacken, da der VPN-Server stattdessen zum Ziel der Angriffe wird.
  5. Wie aus unserer Fallstudie hervorgeht, wie Online-Händler Standortinformationen verwenden, um den Preis von Produkten und Dienstleistungen künstlich zu erhöhen, können Sie mit einem VPN das beste Angebot erzielen, indem Sie an einem beliebigen Ort Ihrer Wahl einkaufen.

2. Rufen Sie die IP-Adresse der Site direkt anstelle der URL auf

Wenn der Zugriff auf eine bestimmte Website von Ihrem Internetdienstanbieter blockiert wurde, kann es vorkommen, dass nur die URL der Website blockiert wurde. Mit anderen Worten, Sie können weiterhin auf die Site zugreifen, indem Sie eine Methode verwenden, die keine URL enthält (d. H. Indem Sie die IP-Adresse der Site direkt aufrufen)..

Was ist der Unterschied zwischen einer URL und einer IP-Adresse? Grundsätzlich ist eine URL der direkte Link zu einer Website, einschließlich der Protokollkennung (http: // oder http: //) und des Domainnamens (Beispiel: google.com)..

Während Sie jetzt über die URL unter https://google.com auf google.com zugreifen können, können Sie auch direkt über die IP-Adresse unter 173.194.223.99 auf google.com zugreifen.

Anstatt also www.google.com in die Adressleiste Ihres Browsers einzugeben, geben Sie einfach 173.194.223.99 ein und das Ergebnis ist dasselbe. In Situationen, in denen die URL https://google.com blockiert wurde, die IP jedoch nicht, können Sie die Blockierung umgehen und auf den Inhalt zugreifen.

Sie können dies für jede andere Website tun, von der Sie vermuten, dass sie nur auf URL-Ebene blockiert wurde. Suchen Sie einfach die IP-Adresse der Site mit dem Whois-Tool von UltraTools. Geben Sie die URL der Website in das dafür vorgesehene Feld ein und es wird die IP zurückgegeben.

In diesem Fall haben wir, als wir facebook.com in das dafür vorgesehene Feld tippten, Folgendes erhalten:

Facebook Whois IP

Was wir wirklich brauchen, ist die IP-Adresse: 31.13.66.35. Wenn Sie dies in der Adressleiste Ihres Browsers besuchen, gelangen Sie direkt zur Facebook-Website.

Manchmal funktioniert diese Methode jedoch nicht: Für bestimmte Websites wie unsere ist der direkte IP-Zugriff deaktiviert. Für andere wie Youtube werden sie von IP-Adressen bereitgestellt, die Sie nicht unbedingt zur Website führen. Die IP-Adresse von YouTube führt Sie zur Google-Startseite. In solchen Situationen funktionieren die anderen Methoden in diesem Artikel.

3. Verwenden Sie den Google-Cache (oder den Cache anderer Suchmaschinen)

Wenn Sie auf grundlegende Inhalte zugreifen möchten, für die keine Anmeldung oder Datenbankverarbeitung erforderlich ist, kann der Google-Cache - oder der Cache einer größeren Suchmaschine - eine schnellere Möglichkeit sein, auf blockierte Websites zuzugreifen.

Google und andere große Suchmaschinen bieten eine zwischengespeicherte Version der meisten von ihnen indizierten Seiten an, um den Nutzern ihrer Dienste die Ergebnisse effektiver zur Verfügung zu stellen. Geben Sie einfach den Namen der Website in Google ein, klicken Sie auf der Ergebnisseite auf den Abwärtspfeil neben der Website-URL und klicken Sie auf "Im Cache", um auf die im Cache gespeicherte Version von Inhalten zuzugreifen.

Beispiel im Screenshot unten:

Verwenden Sie die Google Cache-Funktion

Bing und andere große Suchmaschinen bieten eine ähnliche Funktion.

Wenn die Website, die Sie entsperren möchten, nicht im Google- oder Bing-Cache oder im Cache anderer bekannter großer Suchmaschinen verfügbar ist, können Sie versuchen, die DNS-Einstellungen Ihres Computers zu ändern.

4. Ändern Sie die DNS-Einstellungen Ihres Computers

Sie können die von Ihrem Internetdienstanbieter festgelegten Einschränkungen auch umgehen, indem Sie Ihre DNS-Adresse ändern. Auf diese Weise können Sie gesperrte Websites entsperren und auf Websites zugreifen, die unter der von Ihnen verwendeten DNS-Adresse zulässig sind.

Sie können den DNS Ihres Internetdienstanbieters durch jeden anderen DNS ersetzen. Wenn Sie kein alternatives DNS haben, können Sie das kostenlose von Google verwenden:

IPv4

  • Primäre IP: 8.8.8.8
  • Sekundäre IP: 8.8.4.4

IPv6

  • Primär: 2001: 4860: 4860 :: 8888
  • Zweitens: 2001: 4860: 4860 :: 8844

In dieser Ressource von Google erfahren Sie, wie Sie Ihre DNS-Adresse in Windows, Mac, Linux, Routern und Mobilgeräten ändern und mit Google konfigurieren.

5. Verwenden Sie einen Webproxy (kostenlos oder kostenpflichtig)

Mit vielen Web-Proxys können Sie Websites entsperren, die von Ihrem Internetdienstanbieter gesperrt wurden. Gehen Sie einfach zur Proxy-Website, wo Sie eine Oberfläche wie diese erhalten:

HideMyAss-Proxy (Beispielproxyanbieter)

Geben Sie die Website-Adresse, die Sie entsperren möchten, in das dafür vorgesehene URL-Feld ein und Sie können loslegen. Einige beliebte Proxy-Optionen sind der HideMyAss-Webproxy und Anonymouse. Sie können in Google noch viel mehr finden, indem Sie nach "Web-Proxy" suchen.

Hier ist eine Liste von noch mehr Web-Proxies, die zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels noch funktionieren:

  • Hide.me Proxy
  • Proxy-Site
  • Whoer Web Proxy
  • KProxy
  • Hidester Proxy
  • Webproxy.to
  • FilterBypass
  • CroxyProxy

Die meisten der oben genannten Web-Proxys können verwendet werden, um die meisten blockierten Websites, einschließlich HTTPS-Websites, zu entsperren. Mit vielen dieser Proxys können Sie auch verschiedene Server zum Entsperren von Websites verwenden - einschließlich Server in den USA und in Europa.

6. Verwenden Sie das Tor-Netzwerk

An der Oberfläche ähnelt das Tor-Netzwerk einem VPN. Insbesondere wenn man bedenkt, dass Ihr Datenverkehr wie bei einem VPN über das Tor-Netzwerk geleitet wird, ist Tor im Vergleich zu einem VPN dezentraler und weniger zuverlässig, um Websites zu entsperren.

Während Tor im Vergleich zu einem VPN mehr Anonymität bietet, indem sichergestellt wird, dass Ihre Nachricht verschlüsselt und über zufällige Server im Tor-Netzwerk weitergeleitet wird, kann sie sehr langsam sein und ist mit vielen Geräten nicht kompatibel, da sie kostenlos ist.

Wenn Sie jedoch einen PC verwenden und Websites entsperren müssen, funktioniert Tor einwandfrei für Sie. Sie können den Tor-Browser hier herunterladen.

Sie können auch unseren Vergleich des Tor-Netzwerks mit VPNs lesen, um sich über die Unterschiede zwischen beiden zu informieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Tor zu verwenden:

  • Schritt 1: Laden Sie den Tor-Browser herunter.
  • Schritt 2: Überprüfen Sie die GPG-Signatur des gerade heruntergeladenen Tor-Browsers, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Datei haben (Sie können dies tun, indem Sie den Anweisungen hier folgen). Dieser Schritt ist zwar optional, wird jedoch empfohlen.
  • Schritt 3: Nachdem Sie die GPG-Signatur überprüft haben, installieren Sie den Tor-Browser.
  • Schritt 4: Nach der Installation des Tor-Browsers wird ein Ordner mit dem Namen "Tor-Browser" angezeigt. Öffnen Sie diesen Ordner und Sie finden eine Datei mit dem Namen "Start Tor Browser". Klicken Sie auf diese Datei, klicken Sie auf "Verbinden", und Sie können loslegen.
  • Schritt 5: Um zu bestätigen, dass sich Ihre IP-Adresse wirklich geändert hat, können Sie Whoer.net besuchen, um Ihre tatsächliche IP-Adresse zu erfahren.

7. Verwenden Sie Google Translate

Mit Google Translate können Sie nicht nur kopierten Text direkt übersetzen, sondern auch eine ganze Website übersetzen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Google Translate als Webproxy zu verwenden:

Websites mit Google Übersetzer entsperren

  • Schritt 1: Besuchen Sie translate.google.com.
  • Schritt 2: Geben Sie die Website, die Sie besuchen möchten, in das Übersetzungsfeld ein und wählen Sie eine andere Sprache als Englisch aus (auch wenn die Sprache der Website Englisch ist)..
  • Schritt 3: Klicken Sie auf den Link im Übersetzungsfeld und lassen Sie sich von Google dabei helfen, die blockierte Website automatisch zu entsperren.

8. Die Wayback-Maschine

Wayback Machine entsperren Websites

Sie können Websites auch mithilfe der von Archive.org angebotenen Wayback-Maschine entsperren. Die Wayback-Maschine indiziert regelmäßig Versionen von fast jeder Website auf der Welt und erleichtert gleichzeitig das Anzeigen von Inhalten über die Caches (alte Versionen)..

Der einzige Nachteil bei der Verwendung der Wayback-Maschine ist, dass sie möglicherweise nicht die neueste Version von Websites hat und möglicherweise nicht in der Lage ist, auf eine Website zuzugreifen, für die ein Login erforderlich ist oder die Datenbanken verarbeitet. Das heißt, es kann nützlich sein, um informative Websites zu entsperren, die nicht täglich aktualisiert werden.

Sie können den Wayback-Computer verwenden, um Websites zu entsperren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Schritt 1: Besuchen Sie web.archive.org
  • Schritt 2: Geben Sie die URL, die Sie entsperren möchten, in das dafür vorgesehene Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  • Schritt 3: Wählen Sie das neueste Datum aus der verfügbaren Option aus, um auf die neueste verfügbare Version dieser Website im Wayback Machine-Index zuzugreifen, und los geht's!

Fazit

Wie Sie sehen, ist das Entsperren von Websites einfacher als Sie denken.

Egal, ob Sie in der Türkei, in China leben oder nur um die Welt reisen, es ist ratsam, auf alle Websites im Internet zuzugreifen und nicht Teil von Geoblocking zu sein.

Wenn man sich darauf verlässt, dass die Regierungen in gutem Glauben handeln und jede Website ihren Bürgern auf der Grundlage der Grundsätze der Demokratie zugänglich machen, wird dies immer sinnlos.

Wenn du möchtest

Dies sind einige der effektivsten Methoden zum Entsperren von Websites, deren Zugriff für Sie gesperrt wurde. Wenn Sie etwas Geld ausgeben müssen, erwägen Sie, ein gutes VPN zu erhalten, das schnell ist, gut funktioniert und die zu besuchende Website entsperrt.

Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me