Wahrheit über VPN-Server

Es gibt viele offene Geheimnisse im VPN-Bereich.


Und einer von ihnen ist VPN-Server ...

Die meisten Benutzer sind nicht mit ihnen vertraut.

Aber hinter den Kulissen ist es allgemein bekannt. Und leider sind VPN-Kunden häufig die Opfer. Wir sind also hier, um den Rekord zu verbessern.

Hier ist die Wahrheit über die Behauptungen von VPN-Servern (und wie Sie Fakten von Fiktionen trennen können).

VPN-Server (Zuletzt aktualisiert am 1. Mai 2018)

VPN-Name
Server
Länder
 NordVPN  5200  60
 Privater Internetzugang  3059  28
 TorGuard  3000  50
 ExpressVPN  1500  93
 CyberGhost  1300  61
 IPVanish  1000  60
 Speedify  1000  28
 SurfyEasy  1000  28
 HideMyAss  760  190
 PureVPN  750  140
 VyprVPN  700  72
 SaferVPN  700  34
 DotVPN  700  12
 StrongVPN  682  26
 HotSpot Shield  500  24
 WindScribe  480  51
 VPN unbegrenzt  400  52
 OneVPN  390  59
 Astrill  360  50
 TunnelBear  350  20
 Anonymes VPN  336  49
 PersonalVPN  300  44
 TigerVPN  300  42
 SpyOFF  300  32
 VPNArea  230  70
 AirVPN  209  19
 ProtonVPN  190  16
 ibVPN  180  57
 Mullvad  166  29
 SlickVPN  150  40
 SwitchVPN  150  32
 Alle IP verstecken  150  30
 Trust.Zone  135  31
 VPN.ht  128  24
 Meine IP verstecken  117  66
 Ivacy  94  55
 PrivateVPN  80  56
 VPNSecure.me  72  48
 FastestVPN  70  10
 Perfekte Privatsphäre  55  23
 Avast SecureLine  52  33
 Gans VPN  50  20
 Ace VPN  48  26
 Gepuffert  46  42
 VPNTunnel  43  31
 Encrypt.me  43  15
 Zenmate VPN  40  31
 LiquidVPN  40  11
 iVPN  37  13
 Verstecke mich VPN  35  28
 BolehVPN  35  12
 Ra4w VPN  32  22
 VPN.ac  32  21
 BlackVPN  31  18
 FrootVPN  30  18
 ZoogVPN  27  18
 Avira Phantom  25  25
 TouchVPN  25  25
 CactusVPN  23  14
 PrivateTunnel  22  12
 ProXPN  21  4
 Celo VPN  18  15
 AzireVPN  18  5
 Betternet  11  10
 SecureVPN  5  5
 BTGuard  3  3
 Anonymizer VPN  2  2

Was ist ein VPN-Server??

VPNs erstellen einen sicheren Tunnel um Ihre Internetverbindung.

Sie führen noch einen Internetdienstanbieter (ISP) durch. Sie stellen jedoch auch eine Verbindung zu den VPN-Servern her, um Ihre Daten zu verschlüsseln und zu verschlüsseln.

Auf diese Weise werden sowohl Ihr ISP als auch die von Ihnen besuchten Websites zum Narren gehalten.

So funktioniert ein VPN-Server

Weder können Sie sehen, woher Sie kommen, wohin Sie gehen oder wer Sie wirklich sind.

Das ist meistens eine gute Sache.

Dies bedeutet, dass Ihre persönlichen Daten nicht erfasst werden können. Ihr Internet kann nicht zensiert werden. Und Sie können nicht von schlechten Akteuren auf derselben Netzwerkverbindung gehackt werden.

Aber hier ist das Problem.

Viele (die meisten?) VPN-Unternehmen besitzen keine eigenen Server.

Stattdessen vermieten oder leasen sie sie häufig von anderen Unternehmen.

Denk darüber nach:

Einige behaupten, sie hätten Server in fast jeder großen Stadt der Welt.

Sie wissen, wie teuer Mietverträge für Rechenzentren wären?!

Ganz zu schweigen davon, dass Sie an jedem Standort Mitarbeiter einstellen müssen, um die Server zu warten. Dies bedeutet, dass Sie in jeder Stadt einen Antrag stellen müssen, um Geschäfte zu tätigen, Steuern an jedes Land zu zahlen und alle Vorschriften zu beachten.

Ein typisches Beispiel:

Viele Unternehmen geben an, Server in einigen der härtesten und restriktivsten Länder der Welt zu haben. HideMyAss! sagt, sie haben zwei in Nordkorea.

Hide My Ass Nordkorea VPN-Server

All diese zusätzlichen Kosten und behördlichen Hürden… dennoch betragen die durchschnittlichen Servicegebühren nur etwa 6 bis 9 US-Dollar pro Monat.

Hier stimmt etwas nicht. Technisch tut nichts davon.

Vor allem, wenn es viel billiger und einfacher ist, einfach jemanden zu finden, der diese Rechenzentren an jedem Standort bereits betreibt.

Zahlen Sie ein paar Dollar im Monat, um den Zugang zu vermieten, und verkaufen Sie ihn dann an Ihre breite, weltweite Kundenbasis weiter.

Dies ist leider nur der Anfang.

Weil es in vielen anderen Bereichen einen Rieseleffekt hervorruft.

Zum Beispiel Protokollierung.

Ihr VPN protokolliert nicht ... sondern der Serverbesitzer?

Wenn Sie eine VPN-Website besuchen, wird genau derselbe Anspruch angezeigt:

"Keine Protokollierung."

Jeder sagt es.

Und doch liegt fast jeder direkt vor deinem Gesicht.

In erster Linie wird in ihren Datenschutzrichtlinien oder Nutzungsbedingungen fast immer "einiges protokolliert". Während andere, wie Hotspot Shield, Beschwerden von Interessengruppen bei der FTC eingereicht haben.
FTC-Beschwerde gegen Hotspot Shield

Jeder gibt einen anderen Grund.

Einige sagen, es ist für die Aufrechterhaltung der Leistung. Andere sagen, es ist zum Nutzen des Benutzers.

In jedem Fall ist das Endergebnis immer dasselbe.

Wir haben dies bestätigt, nachdem wir 100 verschiedene Protokollierungsrichtlinien gelesen haben.

Aber es gibt noch eine andere Falte, die am meisten vernachlässigt wird.

Was passiert, wenn ein VPN-Unternehmen keine eigenen Server besitzt? Was ist, wenn sie von einem Dritten gemietet werden??

Ich werde Ihnen sagen, was:

Diese "Protokollierungsrichtlinie" ist vollständig BS. Denn obwohl das VPN-Unternehmen angibt, dass es sich nicht anmeldet, bedeutet dies nicht, dass der tatsächliche Serverbesitzer dies nicht tut.

Ja wirklich?

Und wenn eine Regierung Daten sammelt, raten Sie mal, wer im Handumdrehen alles aushändigt? Ihr VPN kann Sie dann nicht immer retten.

Auch hier geraten „kostenlose VPNs“ in Schwierigkeiten.

Sie ziehen Benutzer an, indem sie einen völlig kostenlosen VPN-Dienst anbieten.

Aber rate mal was?

Es ist aus einem bestimmten Grund kostenlos. Sie sammeln Ihr Verhalten und durchsuchen Ihre Daten, bevor sie sich umdrehen und sie an den Höchstbietenden verkaufen.

Nehmen Sie niemals die Anzahl der VPN-Server als gegeben

Wenn ein VPN-Unternehmen keine eigenen Server besitzt, ist die Anzahl der Server, auf die es Zugriff hat, möglicherweise nicht korrekt.

Leider sind die meisten Servernummern auch eine Lüge.

Sie vermieten den Zugang zu großen Rechenzentren voller Server. Sie behaupten natürlich, dass Sie Zugriff auf alle haben.

Aber die ehrliche Wahrheit ist, dass dies fast unmöglich zu überprüfen ist.

Es gibt VPNs, um den Datenschutz und die Anonymität zu erhöhen.

Per Definition bewegen sie sich also in einer Grauzone. Sie sind nicht reguliert und es gibt keine Wachhunde von Drittanbietern, die VPN-Unternehmen auditieren.

Sie nehmen ein VPN-Wort dafür, wenn es Ihnen sagt, dass keine Protokollierung erfolgt.

Und wenn dann Vorladungen auftauchen, werden die Finger gespitzt, was zu Verhaftungen führt.

Hide My Ass User verhaftet

Hier ist die schwierige Sache.

Sie möchten weiterhin die Gesamtzahl der von jedem VPN angekündigten Server anzeigen.

Ich weiß, das klingt scheinheilig.

Die Anzahl ist jedoch aus zwei Gründen von Bedeutung:

  1. Mehr Server bedeuten weniger Überfüllung, was zu einer besseren Leistung führt.
  2. Server, die sich in der Nähe Ihres physischen Standorts befinden, bieten in der Regel die beste Leistung.

Warum mehr VPN-Server fast immer besser sind

Server sind im Kern ziemlich einfach.

Jedes stellt eine bestimmte Menge von Ressourcen bereit, die von einer bestimmten Anzahl von Personen bequem verbraucht werden können.

Mehr Leute? Bedeutet, dass Sie mehr Server benötigen.

Andernfalls können die Serverressourcen stecken bleiben und sich zu dünn ausbreiten.

Dann beginnt die Leistung zu sinken und die Upload- / Download-Zeiten fallen von einer Klippe.

Nein, Sie können das Wort eines VPN nicht immer als Evangelium verstehen. Sie sollten jedoch die angegebene Anzahl als grobe Schätzung verwenden.

Sie können es als Ausgangspunkt verwenden, auch wenn sich herausstellt, dass es in der Realität weniger ist.

Im Idealfall sollten Sie die Sicherheit nicht für die Geschwindigkeit opfern müssen.

Sie werden es jedoch tun, wenn sich nicht genügend Server in der Nähe Ihres Wohnorts befinden. Oder wenn Sie gezwungen sind, Länder zu besuchen.

Warum sich Ihr physischer Standort auf einen Server auf die Leistung auswirkt

Die Flucht vor der Überwachung durch die Regierung ist einer der Hauptgründe für die Verwendung eines VPN.

Damit meine ich aber nicht nur China oder Russland.

VPN legal nach Land

Dies gilt auch für die meisten Länder in Westeuropa, Ozeanien und Nordamerika.

Die erweiterte Fourteen Eyes-Partnerschaft bedeutet, dass die NSA der USA, wenn sie Ihren Online-Duft aufnimmt, ihn mit allen Nutzern aus Kanada teilen wird, um:

  • Vereinigtes Königreich
  • Australien
  • Kanada
  • Neuseeland
  • Niederlande
  • Dänemark
  • Norwegen
  • Frankreich
  • Belgien
  • Italien
  • Deutschland
  • Schweden
  • Spanien

Oh, und es gibt auch inoffiziellere Partner, darunter Singapur, Japan, Südkorea und Israel.

Der Sinn dieses langen, langwierigen Beispiels ist, dass Sie einen Server außerhalb der aufgeführten Länder verwenden möchten.

ABER das wird nicht einfach. Weil auf dieser Liste viele Namen stehen. In der Regel erzielen Sie die beste Leistung von Servern, die Ihnen noch relativ nahe stehen.

Es ist wieder einfach.

Komplexe Daten, die über größere Entfernungen hin und her wandern müssen, bedeuten mehr Inkonsistenzen und potenzielle Probleme.

Das Endergebnis, das Sie sehen, sind langsame Geschwindigkeiten oder verzögerte Streams.

Ein einfacher Geschwindigkeitstest bestätigt dies.

Ermitteln Sie zunächst Ihre Benchmark-Verbindungsrate ohne VPN. Stellen Sie als Nächstes eine Verbindung zu einem Server in Ihrer Nähe her und führen Sie einen erneuten Test durch. Stellen Sie dann eine Verbindung zu einem Server auf der anderen Seite des Globus her und sehen Sie, was passiert.

Sie werden erhebliche Unterschiede sowohl bei der Upload- als auch bei der Download-Geschwindigkeit feststellen. Sie werden auch ein Absinken des Pings oder eine Verbindungsverzögerung zwischen jedem Server und Ihrem Gerät bemerken.

Das Problem ist, dass bei sehr langsamen VPNs die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Sie die Verschlüsselung herunterstufen oder ganz ausschalten.

So sind Sie den Risiken der Überwachung oder der Cybersicherheit gewachsen.

Aus diesem Grund müssen Sie viele Server in verschiedenen Ländern sehen. Egal wie viele es tatsächlich gibt.

  • Zu wenige überfüllte Server bedeuten fürchterliche Geschwindigkeiten.
  • Server nur in wichtigen Ländern bedeuten ein höheres Risiko für diese Regierungen, Daten auszutauschen.
  • Zu weit entfernte Server verursachen ebenfalls Leistungsverzögerungen.

Sie benötigen also ein zufriedenes Medium mit genügend Servern in sicheren Ländern, die sich relativ nahe an Ihrem physischen Standort befinden.

Sobald Sie das gefunden haben, sind Sie fast auf dem ganzen Weg über die Ziellinie.

Es gibt jedoch nur eine letzte Hürde.

Gefälschte VPN-Standorte sind häufig

VPN-Unternehmen übertreiben ihre Protokollierungsrichtlinien oder die Gesamtzahl der Server, damit sie besser aussehen.

Die ehrliche Wahrheit ist, dass viele VPN-Produkte genau die gleichen Funktionen bieten.

Die Verschlüsselungsstandards sind dieselben. Protokolloptionen sind auch.

Diese zusätzlichen Gegenstände werden also aufgebläht, um sie von den Mitbewerbern zu unterscheiden.

Sie können einige dieser Lügen irgendwie verzeihen.

Aber nicht das letzte.

Nachdem wir Dutzende von Produkten getestet haben, haben wir einige VPN-Unternehmen ausgewählt, die sogar über ihre Serverstandorte lügen. SlickVPN teilte uns zum Beispiel mit, dass wir mit einem Server in New York verbunden waren.

Ausgenommen, wir haben es getestet. Und die Ergebnisse zeigten, dass wir tatsächlich mit einem in Miami verbunden waren.

SlickVPN gefälschter Serverstandort

Das war nicht so schlimm.

Aber probiere dieses mal von TouchVPN aus:

TouchVPN gefälschter Serverstandort

Es hieß, wir wären mit einem Server in den USA verbunden.

Möglicherweise versuchen wir, auf geografisch eingeschränkte Inhalte in Netflix zuzugreifen. Außer, es hat nicht funktioniert.

Weil wir tatsächlich mit einem Server in Frankreich verbunden waren!

Denken Sie über die Konsequenzen nach.

Was wäre, wenn VPNs in Ihrem Land illegal wären? Was wäre, wenn Sie versuchen würden, eine andere Gerichtsbarkeit zu umgehen, in der Browserdaten gemeinsam genutzt werden? Was wäre, wenn Sie beim Online-Kauf versuchen würden, Ihre Bank- und Kreditkartendaten zu sichern??

Ein einziger gefälschter Ort wie dieser könnte dich ruinieren.

Aus diesem Grund müssen Sie mehr über das Unternehmen erfahren, das hinter jedem VPN steht.

Aus diesem Grund müssen Sie mehr über VPN-Server im Allgemeinen wissen.

Weil es immer noch viele zwielichtige Charaktere gibt.

Viele davon könnten Ihnen "Sicherheit" und "Anonymität" versprechen.

Während sie dich stattdessen nur verarschen.

Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me